poseidon dive sports

Abtauchen in den Seen unserer Region

poseidon-dive-sports.de

Sichtweiten

Schweriner See, 24.06.2017
Tauchplatz: Raben Steinfeld, Tauchbasis Campingplatz

3.0 m Sicht, Sprungschicht bei 11.0 m, darunter 6.0 m - 8.0 m Sicht, erreichte Tiefe 17.4 m, unter der Sprungschicht 10 °C, darüber 19 °C

Schweriner See, 13.06.2017
Tauchplatz: Görslow, Görslow Ausbau unterhalb Ortsmitte

5.0 m - 7.0 m Sicht, Sprungschicht bei 12.5 m, darunter 10.0 m - 15.0 m Sicht, erreichte Tiefe 22.2 m, unter der Sprungschicht, klar und 11 °C, sonst 17 °C

Kulkwitzer See, 23.04.2017
Tauchplatz: Leipzig, Einstieg 3 Campingplatz

5.0 m - 8.0 m Sicht, erreichte Tiefe 28.8 m, oben etwas milchig, daher eingeschränkte Sicht, unten klarer und kälter, 6°C bis 8°C

Schweriner See, 11.04.2017
Tauchplatz: Görslow, Görslow Ausbau unterhalb Ortsmitte

5.0 m - 10.0 m Sicht, erreichte Tiefe 19.8 m, im flachen bessere Sicht als unten

Kreidesee, 12.03.2017
Tauchplatz: Hemmoor, Einstieg 2

6.0 m - 15.0 m Sicht, erreichte Tiefe 54.2 m, ab 50m weniger Sicht, darüber 15m und mehr

Willkommen bei poseidon-dive-sports.de

Auf diesen Seiten erfährst du einiges über unser Hausgewässer, den Arendsee. Außerdem berichte ich gelegentlich über unsere Tauchtouren zu anderen Tauchspots. So waren wir im Februar im Bergwerk Kleinenbremen und im April haben wir den Kulkwitzer See genauer unter die Lupe genommen. Im Mai sind wir im Roten Meer abgetaucht. Artikel die nicht ganz so aktuell sind, findest du im Archiv.

Viel Spaß beim lesen
Ralph Beckus
Juni 2017

Vor kurzem abgetaucht

Im Roten Meer

Wrack Hamada Die guten Tauchbedingungen im Roten Meer motivierten uns mal wieder nach Ägypten zu reisen. Das Meer empfing uns mit Sichtweiten zwischen 20 m und teilweise mehr als 30 m. Direkt vor unserem Hotel Royal Tulip, 60 km nördlich von Marsa Alam, befindet sich ein schönes Hausriff. Über den ca. 700 m langen Steg, konnten wir am Ende direkt ins Meer springen und an der Korallen-Steilwand bis ca. 18 m Tiefe abtauchen. Danach verlief der Grund schräg abfallend, mit teils dichten Korallengärten. Einmal sind wir dem Grund bis 40 m Tiefe gefolgt, es war taghell und keine Ende zu sehen.  weiter

Erstellt: Ralph, 13.06.2017

Home | Fotogalerie | Archiv |Kontakt | Impressum | © Ralph Beckus 2008 - 2017