poseidon dive sports

Tauchen leben

poseidon-dive-sports.de

Sichtweiten

Kreidesee, 08.10.2017
Tauchplatz: Hemmoor, Einstieg 2

15.0 m - 25.0 m Sicht, erreichte Tiefe 55.5 m, sehr klar am Wrack der Mahusan und am unteren Steilhang Richtung E4

Schweriner See, 23.09.2017
Tauchplatz: Görslow, Görslow Ausbau unterhalb Ortsmitte

6.0 m - 8.0 m Sicht, Sprungschicht bei 17.0 m, darunter 1.0 m - 2.0 m Sicht, erreichte Tiefe 18.3 m, ab 17 m schlechte Sicht, tausende Jungbarsche

Schweriner See, 16.09.2017
Tauchplatz: Görslow, Görslow Ausbau unterhalb Ortsmitte

6.0 m - 8.0 m Sicht, erreichte Tiefe 11.0 m, sehr sonnig, dadurch im Flachen besonders gute Sicht

Schweriner See, 05.09.2017
Tauchplatz: Görslow, Görslow Ausbau unterhalb Ortsmitte

4.0 m - 6.0 m Sicht, Sprungschicht bei 13.0 m, darunter 4.0 m Sicht, erreichte Tiefe 21.7 m, zweite Sprungschicht bei 17,5 m darunter klar und dunkel

Förstergrube, 20.08.2017
Tauchplatz: Sandersdorf, Tauchclub Delitzsch

5.0 m - 7.0 m Sicht, erreichte Tiefe 8.4 m, Sicht schwankte etwas, je nach Tauchbereich

Im Kulkwitzer See bei Leipzig

Wegweiser Nach vielen Jahren hat es endlich geklappt, Mitte Mai sind wir zum Kulkwitzer See nach Sachsen gefahren. Unsere Unterkunft hatten wir auf dem Campingplatz am Kulkwitzer See. In dem Ferienresort kann man Ferienhäuser, Finnhütten und Bungalows mieten oder selbst campen. Einen Einkaufsladen gibt es nicht auf dem Platz, aber frische Brötchen auf Bestellung, einen Imbiss und ein noch nicht ganz fertiggestelltes Bistro mit Terrasse. Supermärkte und gastronomische Einrichtungen befinden sich ganz in der Nähe.

Tauchen und Regeln

Einstieg 3 Taucher werden auf dem Platz auch mit Pressluft versorgt. Dazu hat das Tauchsportfachgeschäft Delphin GmbH hier am Einstieg 3 eine Basis direkt am See eingerichtet. Zum Tauchen ist eine gebührenfreie Anmeldung bei der Tauchbasis notwendig. In diesem Zusammenhang erfolgt eine Erklärung des Tauchplatzes mit den Tauchregeln. Damit sich die vielen Sportarten am See, Tauchen, Angeln, Baden, Segeln, Wasserski nicht in die Quere kommen, dürfen wir Taucher nur im Bereich der Bojen ab- und auch wieder auftauchen. Die Navigation auf dem Rückweg ist einfach. Unterwasserleinen erleichtern zusätzlich das Auffinden des Einstiegs und sperren andere Ufer-Bereiche.

Tauchplatz Einstieg 3

Karpfen Der Einstieg am E3 erfolgt über einen Unterwasser-Metallsteg mit seitlichen Plattformen. Vor dem Steg ist der steinige Grund 3 m tief. Die Überraschung war groß, als ich das erste Mal abtauchte, wurde ich gleich von einer Schule riesiger Karpfen empfangen. Wie sich später herausstellte, halten sich die Fische hier häufig auf.
Der Pflanzenbewuchs war im Mai noch flach über dem Grund. Der Grund fällt langsam bis 10 m Tiefe ab. Danach geht es steiler abwärts. Die Sicht war an diesem Hang am besten, ich schätze 10 m. Im See befinden sich einige Gerüste mit Plattformen, die schön mit Muscheln und Süßwasserschwämmen bewachsen sind. Ein Gerüst ist riesig und ragt vom 20 m tiefen Grund bis einige Meter unter die Wasseroberfläche. An einigen Seiten hängen Netze herunter und es sind in verschiedenen Tiefen Plattformen montiert. Diese Rüstung befindet sich vom Einstieg 3 auf Richtung 270 °, nicht zu verfehlen.

Wrack Ein weiteres interessantes Ziel ist das 14 m lange Wrack einer Barkasse in 22 m Tiefe. Von der zweiten rechten Boje des Einstiegs in Richtung 330 ° direkt an zu tauchen oder etwas daneben navigieren und der 22 m Tiefenlinie folgen. Das Wrack ist sandgestrahlt, ohne Motor und Scheiben, extra für Taucher hergerichtet worden, um es sicher zu betauchen. Ein nachgebautes Steuerrad und ein Delphin als Bugfigur zieren das Wrack. Schraube und Ruderblatt sind auch vorhanden. Witzig fand ich die aufsteigenden Luftblasen aus einem Rohr des Kajütdaches - Ausatemluft, die sich beim Hineintauchen an der Decke verfangen hatte.

Außer den Karpfen am Einstieg konnte ich zwei große Barsche und einen Schwarm junger Barsche sehen. Im Sommer wird es mit Sicherheit mehr Fische zu beobachten geben. Das machte schließlich den Kulki, mit dem üppigen Pflanzenbewuchs und guten Sichtweiten, so bekannt und interessant, nicht nur für uns Taucher.

Weitere Tauchplätze und Füllstationen

Am Ostufer befindet sich noch der Einstieg 2 von der Tauchbasis Delphin und am Südufer der Einstieg 1 mit Tauchbasis vom Tauchshop-Florian. An diesen Plätzen bin ich durch die knappe Zeit nicht getaucht. Aber auf unseren Seeumrundungen haben wir auch an diesen Plätzen viele Taucher gesehen. Als Camper ist der Einstieg am Campingplatz am bequemsten.
Eine weitere Füllstation befindet sich im Südosten vom Kulkwitzer See, in Leipzig-Lausen, Kulki Diving - Michas Füllstation. Auf der Webseite kann man sich auch Unterwasserkarten vom Kulkwitzer See herunterladen.

Über Wasser

Auch sonst bietet der Kulki, neben den genannten Sportarten, noch die Möglichkeit den See zu umwandern, umlaufen oder mit dem Fahrrad zu umfahren. Es sind nur 7,6 km auf dem Rundweg über Schotter, Asphalt, Pflaster und Waldboden.
Ins Zentrum von Leipzig sind es nur 9 km. Die Stadt hat für die längeren Oberflächenpausen auch eine Menge zu bieten.

Karpfen Karpfen Wrack Plattform Wrack Gerüst

Erstellt: Ralph, 28.05.2015
Aktualisiert: 17.08.2016

Home | Fotogalerie | Archiv |Kontakt | Impressum | © Ralph Beckus 2008 - 2017